Hirschbiegel + Grundstein | Personaleinsatz-Manager
Wir erstellen und liefern IT Anwendungssysteme und Dienstleistungen für verschiedene Branchen. Ein Schwerpunkt liegt auf unserem Management-System KOKOS.event für Theater- und Eventmanagement.
Theater, Oper, Veranstaltungsmanagement, Festspiel, Disposition, Personalplanung, Anwendungsentwicklung, Zeiterfassung, Mindestlohn, Ressourcen, Einsatzplanung
61
page,page-id-61,page-parent,page-child,parent-pageid-24,page-template-default,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode-theme-ver-9.1.2,wpb-js-composer js-comp-ver-4.11.2,vc_responsive

Personaleinsatz-Manager

Ein Modul des IT Managementsystems KOKOS.event

Stellen Sie die Menschen in den Mittelpunkt. Kontaktdaten, Qualifikationen, Vertretungsinformationen, Vermerke, Ausbildungsdaten, Einweisungen, Ausleihen, Stammblätter, Dateianhänge, Diensthistorie, Kontenstände und Vertragsdaten sind damit kein Problem.

Planen Sie kleine und große Abteilungen. Das Programm behält für Sie den Überblick. Konten werden automatisch mitgeführt und Warnungen melden, wenn ein Planungsfehler geschieht.

 

Erstellen Sie sehr einfach mittels Vorlagen, Schichtplänen, Turnusangaben oder Assistenten Dienstpläne. Tippen Sie für neue Einträge einfach in die Zelle oder nutzen Sie einen Dialog der die nötigen Daten von Ihnen erfragt. Lassen Sie bei der Planung von Aufgaben- oder Wunschperson-Assistenten unterstützen. Blenden Sie sich benötigte Kapazitäten ein und gleichen Sie diese mit der aktuellen Planung ab. Schon während der Planung führt das System die relevanten Konten für Sie mit und gestattet Ihnen einen Abgleich der Auslastungen der Personen untereinander. Dies geschieht automatisch und ohne Ihr Zutun. Wenn Sie es wünschen, werden Sie gewarnt, wenn ein Planungsfehler geschieht, beispielsweise wenn ein Kontostand überschritten wird. Wenn Sie es wünschen, kann die Freigabe des Dienstplans über mehrere Stufen erfolgen. Drucken Sie den Dienstplan aus oder veröffentlichen Sie ihn im Intranet.

 

Für die Abrechnung können Sie die Ist-Zeiten erfassen oder aus einer Zeiterfassung einlesen. Prüfen Sie die Zahlen. Tragen Sie die zahlungsrelevanten Besonderheiten bei den Diensten ein. Die Berechnung auf den Konten erfolgt automatisch. Drucken Sie den Dienstnehmern Dienstnachweise und übergeben Sie die Daten an Ihre Lohnbuchhaltung zwecks Verbuchung der Auszahlung.

Lösungsszenarien mit dem Personaleinsatz-Manager

 

Der KOKOS.event Personaleinsatz-Manager ist ein modernes Planungs- und Controllinginstrument, bei dem der Mensch im Vordergrund steht. Die moderne Benutzeroberfläche macht das Arbeiten für alle Beteiligten einfach und sicher. Der extrem hohe Grad an Konfigurationsmöglichkeiten stellt sicher, dass alle benötigten Informationen dem Dienstplaner und dem Personaladministrator bei Ihrer Arbeit zur Verfügung stehen.

Die Herausforderung: Erstellung der Dienstpläne soll einfach sein

Auf Basis verschiedener vorliegender Daten (z.B. Produktionen, Termine, Veranstaltungen) soll die Erstellung der Dienstpläne aufgrund individualisierter Parameter erfolgen.

Die Dienstplanung innerhalb des Personaleinsatz-Managers kann manuell oder automatisiert erfolgen. Die manuelle Variante kann bspw. durch Anzeige der Personen einer Abteilung/Team in einem zu definierenden Zeitraum nach dem nebenstehenden Beispiel erfolgen.

Die Dienste können natürlich auch bearbeitet werden, indem Sie den Eintrag doppelklicken. Das Programm führt Arbeitszeiten, Urlaubskonten und nahezu beliebige weitere Konten automatisch mit. Neben den Personennamen lassen sich die Arbeitszeiten und Kontenstände einblenden.

Möchten Sie einen Dienst einer anderen Person zuweisen, nutzen Sie einfach Copy&Paste oder Drag&Drop, wie sie das aus anderen einfach zu bedienenden Systemen gewohnt sind.

Die manuelle Planung ist jedoch nicht durchgehend zwingend. Sie können den Dienstplan in unserem System auch durch den Computer erstellen lassen. Dieser Automatismus ist ein Agent der für Ihr Unternehmen personalisiert wird. Er erstellt aufgrund der vorliegenden Aufgaben und den qualifizierten Personen einen Dienstplan.

Eine wesentlich detailliertere und effizientere Art der Planung erfolgt auf Aufgabenebene. Liegen die zu erledigenden Aufgaben vor, kann die Dienstplanung auf diese moderne Weise erfolgen. Die Aufgaben müssen hierzu nicht zwingend durch Sie erfasst werden. Wir können Ihnen hierbei unterschiedlichste Wege anbieten, diese Aufgaben automatisch zu erzeugen. Wenn Sie aufgabenbezogen planen, stellt der Personaleinsatz-Manager umfangreiche Funktionen zur Ansicht und Bearbeitung bereit.

Die Herausforderung: Tarifvertragsklauseln müssen exakt beachtet werden

Komplexe Tarifverträge erfordern eine umfangreiche Prüfung der Dienstpläne. Damit verbunden ist eine Unterstützung der Arbeitgebervertretung bei der Prüfung der Dienstpläne.

Die Lösung ist eine automatische Prüffunktion des Programms. Sie prüft nicht nur das Arbeitszeitgesetz, sondern auch Tarifverträge und Betriebsvereinbarungen.

Das Programm gestattet Ihnen beliebige Dienstpläne gegen das Arbeitszeitgesetz und beliebige Haustarife zu prüfen. Es soll sich natürlich Ihren Wünschen und Änderungen bzgl. Tarifvereinbarungen, Hausverträgen, Betriebsvereinbarungen und Individualverträgen anpassen lassen. Dies stellen wir durch eine eigene Programmiersprache innerhalb des Systems sicher. So können Änderungen der Kontenberechnungen und Warungen einfach eingearbeitet werden.

Neben Warnungen und Kontenbuchungen bietet das System auch die Funktion mittels Prüfprotokollen Dienstpläne gegen Regelwerke zu testen. Auch sie sind natürlich ohne größeren Aufwand anpassbar.

Sollten Fehler oder Warnungen entstehen, kann der Benutzer per Doppelklick den problematischen Dienst im Dialog öffnen und verbessern.

Haben Sie Fragen oder wünschen eine Online-Präsentation? Wenden Sie sich bitte an unseren Vertriebsleiter.

Die Herausforderung: Computerprogramme sollen sich integrieren
  • Möglichst viele Informationen rund um die Dienstplanerstellung sollen automatisch in das System einfließen bzw. an nachfolgende Systeme weitergegeben werden.
  • Import von Personaldaten aus Personalverwaltungssystemen
  • Import von vorgelagerten Systemen, um die anfallenden Aufgaben abzuleiten. Beispielsweise Telefonanlagen, Dispositionssysteme, etc.
  • Import von Zeiterfassungssystemen für die Erfassung der Istzeiten
  • Export der Daten an die Lohnbuchhaltung zwecks weiterer Verrechnung
Wir haben mehr als 20 verschiedene Schnittstellen zu Fremdsystemen zu Ihrer Verfügung. Das bei Ihnen im Einsatz befindliche System ist sicherlich auch dabei. Fragen Sie uns!

Haben Sie Fragen oder wünschen Sie eine Online-Präsentation? Wenden Sie sich bitte an einen unserer Vertriebsmitarbeiter.

Weitere Details zum Personaleinsatz-Manager erfahren Sie hier im PDF-Format:

Flyer KOKOS.event Personaleinsatz-Manager