Hirschbiegel + Grundstein | Tagesprobenpläne. So, wie sie sein sollen!
Wir erstellen und liefern IT Anwendungssysteme und Dienstleistungen für verschiedene Branchen. Ein Schwerpunkt liegt auf unserem Management-System KOKOS.event für Theater- und Eventmanagement.
Theater, Oper, Veranstaltungsmanagement, Festspiel, Disposition, Personalplanung, Anwendungsentwicklung, Zeiterfassung, Mindestlohn, Ressourcen, Einsatzplanung
521
single,single-post,postid-521,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-theme-ver-9.1.2,wpb-js-composer js-comp-ver-4.11.2,vc_responsive

Tagesprobenpläne. So, wie sie sein sollen!

31 Jan Tagesprobenpläne. So, wie sie sein sollen!

KOKOS.event Disposition Beispiel 2Interessanterweise haben wir bisher noch keine zwei Musik- oder Schauspielhäuser gehabt, die den gleichen Probenplan hatten. Sie werden nun sagen kein Kunststück, alleine das Logo unterscheidet sich hoffentlich schon. Ok, Ok. Aber das gilt auch, wenn man vom Logo absieht. Und ich meine nun auch nicht, die Bezeichnung der Räume, die Schrift, die Anzahl der Spalten.

Interessanterweise erfordert Kunst derartig unterschiedliche Informationsvermittlung, dass jeder Tagesprobenplan auch nach unterschiedlichen Regeln erstellt wird. Da gibt es die unterschiedlichsten Anforderungen: Werden Vorstellungen angezeigt? Welche Informationen der Vorstellungen werden ausgegeben? Nach welcher Art und Weise sind die Proben zu sortieren und welche Informationen müssen sie enthalten? Enthält der Tagesprobenplan die Information der Probe oder gar einzelne Zeitabschnitte mit den Kommen- und Gehenzeiten einzelner Künstler? Werden die technischen Abteilungen aufgeführt? Sind Chor, Orchester und Ballett mit anzugeben oder gibt es für einige künstlerischen Gruppen eigene Bereiche die ihrerseits auf Proben verweisen? Und Und Und …

Um das Grauen für die gerne standardisierende EDV komplett zu machen, haben Disponenten dann noch den Wunsch, dass
a) der Tagesprobenplan auf ein DIN A4 – Papier passt (egal wieviel Informationen da heute drauf müssen) und
b) man manchmal noch etwas ganz Individuelles dazu schreiben möchte.

Glücklicherweise für uns und unsere Kunden konnten wir diesen gordischen Knoten zerschlagen. Woher man dieses Schwert bekommt? Das Schwert für derartige Problemlösung erhalten Sie nur durch heftiges Nachdenken. Das Programm, dass obige Probleme löst, erhalten Sie bei uns.

Unser System heißt KOKOS.event Disposition. Für tiefergehende Informationen haben wir ein Kontaktformular für Sie. Gerne melden wir uns bei Ihnen.