Hirschbiegel + Grundstein | Kolumne: Schöne neue Welt
Wir erstellen und liefern IT Anwendungssysteme und Dienstleistungen für verschiedene Branchen. Ein Schwerpunkt liegt auf unserem Management-System KOKOS.event für Theater- und Eventmanagement.
Theater, Oper, Veranstaltungsmanagement, Festspiel, Disposition, Personalplanung, Anwendungsentwicklung, Zeiterfassung, Mindestlohn, Ressourcen, Einsatzplanung
2141
single,single-post,postid-2141,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-theme-ver-9.1.2,wpb-js-composer js-comp-ver-4.11.2,vc_responsive

Kolumne: Schöne neue Welt

04 Jul Kolumne: Schöne neue Welt

Als Kolumnist für das Fachmagazin TheaterManagement aktuell wirft H+G-Geschäftsführer Matthias Hirschbiegel Schlaglichter auf aktuelle Themen der Kultur- und Veranstaltungsbranche.

Sie sind überall und sie werden mehr. Tag für Tag kommen hunderte neue Apps heraus, Anwenderprogramme für Smartphones und Tablet-Computer die über einen in das Betriebssystem integrierten Onlineshop bezogen und direkt installiert werden können. Damit Mobile Computing noch attraktiver wird.

Im Jahr 2010 gab es rund eine halbe Million dieser Anwendungen, mittlerweile hat sich die Zahl fast verdoppelt. Es gibt fast nichts, was nicht auch als App zu haben ist. Die Palette reicht vom einfachen Werkzeug und Spielchen bis hin zu Programmpaketen mit umfangreicher Funktionalität. Nichts ist zu verrückt, um nicht auf den Markt geworfen zu werden. So existiert beispielsweise ein Miniprogramm, das den Schläfer aus dem Schlaf reißt, sobald er schnarcht. Kann man haben, muss man aber nicht.

Ähnlich verhält es sich mit jenen Apps, die in diesen Tagen Theatern, Opernhäusern, Festivals und Showbühnen angeboten werden. Vieles hastig programmiert und von geringer Qualität. Mit Drückermentalität versuchen Hersteller solch minderwertiger Ware in der Kulturbranche zu punkten. Kommt dort dann noch die Panik hinzu, den Sprung auf den Trendzug zu verpassen, haben die Verkäufer leichtes Spiel. Und eh sich eine Einrichtung versieht, belastet eine mehr oder weniger nutzlose App den Etat. Schöne, neue Welt.

Dabei gibt es keinen Grund, Apps per se zu verdammen. Trotz allem Skurrilem und Obskurem gibt es viel Gelungenes und Nützliches, das der Sache dienlich ist. Eine durchdachte Anwendung für das Mobile Computing sollte mehr bieten als das, was ein Surfer auf der Homepage findet. Zauberwort: Mehrwert. Bietet eine App eben das, kann sie zu einem wertvollen Instrument zur Kundenbindung werden.

Warum mit den Infos zum soeben gebuchten Ticket nicht gleich auch Wissenswertes zu darüber hinausgehenden Programmaktivitäten mitteilen? Oder ein Video dazu packen, in dem ein Beteiligter der Veranstaltung hinter die Kulissen blicken lässt? Die Bandbreite der Möglichkeiten ist enorm und in vielen Fällen obendrein mit überschaubarem Aufwand zu verwirklichen.

Matthias Hirschbiegel, Gründer und Geschäftsführer der Hirschbiegel + Grundstein GmbH, Mainz-Kastel. Unter seiner Federführung entwickelte das Unternehmen die auf die Bedürfnisse von Kultur- und Veranstaltungshäusern zugeschnittene Programmsuite KOKOS.event. Die Suite wird in Deutschland, Österreich und der Schweiz eingesetzt.