Hirschbiegel + Grundstein | Anwendungsvorschläge für Sharepoint 2010
Wir erstellen und liefern IT Anwendungssysteme und Dienstleistungen für verschiedene Branchen. Ein Schwerpunkt liegt auf unserem Management-System KOKOS.event für Theater- und Eventmanagement.
Theater, Theatersoftware, Oper, Veranstaltungsmanagement, Festspiel, Disposition, Personalplanung, Anwendungsentwicklung, Zeiterfassung, Mindestlohn, Ressourcen, Einsatzplanung, Dienstpläne, Dienstplanung, Dienstplan, Dienstplansoftware, Theatermanagement, Software, Oper Software, Theater Software, Wochenplan, Tagesplan, Abrechnung, Probenplan, Tagesprobenplan, Fundus, Vertragswesen, Vertrag, Honorar, Orchester, Künstlervertrag, Aufgabenplanung, Kalkulation, Dienstplanungssoftware
1060
single,single-post,postid-1060,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-theme-ver-9.1.2,wpb-js-composer js-comp-ver-4.11.2,vc_responsive

Anwendungsvorschläge für Sharepoint 2010

07 Jan Anwendungsvorschläge für Sharepoint 2010

Schon im Dezember habe ich an dieser Stelle berichtet, dass wir von Microsoft Sharepoint 2010 überzeugt sind. Mittels Sharepoint erstellen wir auch Ihnen binnen kürzester Zeit verschiedenste Anwendungen. Einige oft nachgefragte Anforderungen sind:

Prozesse des täglichen Arbeitens

An Abläufe im Unternehmen sind in der Regel mehrere Personen und Abteilungen beteiligt. Beispiele findet man hier oft im Formularwesen einer jeden Unternehmung. Genau hier kann man unter Zuhilfenahme von Sharepoint ansetzen. Beispiele der von uns implementierten Abläufe sind:

  • Prozess zur Anmeldung von Urlaub und Arbeitszeitausgleich
  • Prozess zur Bestellung von Büromaterial
  • Problemmanagement für den EDV-Support oder die Haustechnik etc.

Sicherung des unternehmensweiten Wissens

Das Wissen lagert in den Köpfen unserer Mitarbeiter. Ungeheuer viel Arbeitszeit wird benötigt, um dieses Wissen zwischen den Mitarbeitern zu transferieren. Wir sprechen in diesem Fall von einem Push der Informationen. Wie erhält man aber den Pull, also das Abfragen von Informationen, wenn man gar nicht weiß, wer in Besitz dieser Information ist? Auch hier kann Sharepoint dienen.

  • Zentrale Dokumentenablage
  • WIKI für die Speicherung und Verwaltung des Mitarbeiterwissen im Unternehmen
  • Unternehmensweites Wörterbuch für die einheitliche Verwendung der Begrifflichkeiten
  • Systemdokumentation der Infrastruktur
  • Projekttagebücher zur Dokumentation gemeinsamen Arbeitens

Alle dort gespeicherten Informationen können Sie unter Wahrung der Zugriffsrechte mittels Volltextsuchfunktionen durchsuchen. So funktioniert Informationsmanagement heute!

Gerne beantworten wir Ihre Fragen. Nehmen Sie Kontakt auf.